Startseite » Blog » Freitagsfund: Letternet

Freitagsfund: Letternet

Briefe schreiben ist out – man hat ja schließlich Facebook, Whatsapp, Twitter und wie sie alle heißen. Muss man sich also wirklich noch die Mühe machen einen Stift und Papier zur Hand zu nehmen jemandem zu schreiben?

Ja. Sollte man – finde ich. Als ich 13 war, habe ich mich zum ersten Mal bei Letternet angemeldet, damals gab es obengenannte Kommunikationsmittel noch nicht. Ich hatte einen Brieffreund aus Litauen, irgendwann schrieb mir eine Person (von der ich heute noch eine wunderschöne handgezeichnete Karte besitze) aus Afrika und vergaß, die Adresse zum Antworten dazu zu fügen. Irgendwann verlief sich natürlich alles im Sand. Neulich habe ich aus Neugier mal nach Letternet gegoogelt. Und siehe da: die Deutsche Post betreibt es immer noch. Das Prinzip ist simpel: Man meldet sich an, erstellt ein Profil, gibt an, woher der Brieffreund / die Brieffreundin vorzugsweise kommen soll und bekommt massig Vorschläge. Anschließend ‚bewirbt‘ man sich um die Adresse der / des Auserwählten. Umgekehrt funktioniert das natürlich auch. Haben beide Seiten ihr OK gegeben, werden die Adressen freigegeben und man darf schreiben. Die Option online Kontakt aufzunehmen gibt es nicht.

Seit einem Monat habe ich nun also im Alter von 22 Jahren tatsächlich eine Brieffreundin in England. Alle 2 Wochen trudelt ein feinsäuberlich geschriebener Brief ein, ich schreibe zurück, mal auf Deutsch (sie ist Linguistin), mal auf Englisch. Ich finde die Idee ganz wunderbar, man kehrt zurück zu einer Tradition, die nicht vergessen werden sollte. Natürlich muss man erst wieder lernen, sich hinzusetzen und sich Zeit zu nehmen. Aber es zahlt sich wirklich aus!

Briefe schreiben ist out? I don’t think so.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Freitagsfund: Letternet

  1. Pingback: Freedom, Freedom! « Füchslein

Speak your mind :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s