Startseite » Blog » 11 Fragen – oder doch 22?

11 Fragen – oder doch 22?

Ach ja, die guten alten Tagging-Runden – so alle paar Monate wird man getaggt und darf 11 Dinge (oder manchmal mehr) über sich preisgeben :) Diesmal haben mich The Pixelschiebers und Michèle von shrewd wit ausgewählt, also here we go. Das sind die Regeln:

  1. Als Dankeschön den Tagger verlinken.
  2. 11 Fragen vom Tagger beantworten.
  3. Sich selber 11 Fragen ausdenken.
  4. 10 Blogger taggen, die unter 200 Follower haben und es ihnen mitteilen.
  5. Zurück taggen ist nicht erlaubt!

Und hiiiier sind die Fragen & Antworten, insgesamt sind es 22, da beide Taggisten (?) unterschiedliche Fragen gestellt haben:

1. Was ist dein größtes Laster?
Uff. Ich rauche nicht, Alkohol geht auch nur in Maßen und damit bleiben nur Süßigkeiten übrig. Nervt mich manchmal selbst, aber was wäre das Leben ohne Zucker? :)

2. Um wie viel Uhr gehst du in Bett?
Ziemlich früh, wenn ich es schaffe, um 22 Uhr. (Bin eine Lerche)

3. Was ist dein absolutes Lieblingsbuch?
Ich würde sagen, alles aus der Harry Potter-Reihe, aber wenn es nur ein einziges Buch sein soll, dann vielleicht Kazuo Ishiguros Alles was wir geben mussten.

4. Wie sieht der perfekte Sonntag für dich aus? Erstmal: ausschlafen (das heißt für mich bis maximal 9, weil ich ja eine Lerche bin), dann ein gutes Frühstück und ab zur Big Band Probe. Mittags Zeit für mich mit einem guten Buch oder einer Folge Scrubs, und abends Essen gehen mit dem Lieblingsmenschen.

5. Tee oder Kaffee?
Definitiv Tee, schwarz, mit Milch. Also englisch.

6. Wenn Geld keine Rolle spielen würde, wie würde dein Leben zur Zeit aussehen?
Vermutlich genauso wie jetzt, vielleicht mit ein bisschen mehr Schuhen und mehr Wohltätigkeit.

7. Wie häufig benutzt du Gesichtsmasken?
Einmal in 2 Wochen.

8. Was ist den bestes Rezept für den Sommer (egal ob Getränk oder Essen)?
Pimm’s Likör (im gut sortierten Getränkefachhandel oder am Duty Free im Flughafen) mit Ginger Ale auffüllen, dann Erdbeeren, Orangenscheiben, Eiswürfel und – wer mag – Gurkenscheiben rein. Super erfrischend!

9. Machst du Sport? Wenn ja, was für einen?
Derzeit Body Workout (so ’ne Art Aerobic mit BBP), Ballett und Inlineskaten, ab und an Zumba.

10. Kannst du irgendeine Handarbeit?
Servietten falten – zählt das? :D Und nähen, aber auch mehr schlecht als recht. Oh, ja, stricken kann ich auch.

11. Was ist dein Lieblingsblog?
Paetzilores Blog. Das war der erste, den ich abonniert habe, und er ist sowas von toll.

 Weiter geht’s mit den Pixelschieber-Fragen:

1. bist du ein Sommer- oder ein Winterkind?
Winterkind! Im Winter geboren, und der Sommer ist mir meist zu heiß. Aber so genau will ich mich da auch nicht festlegen ;)

2. wie viele Sprachen kannst du?
Drei. Neben Deutsch noch Englisch und Französisch.

3. was war dein peinlichstes Erlebnis was du in letzter Zeit hattest?
Da müsste ich jetzt länger überlegen… puh. Fällt mir grade nicht so richtig ein.

4. magst du lieber McDonalds oder doch eher BurgerKing?
Weder noch – ist beides aus ethischen Gründen nicht vertretbar.

5. wohin möchtest du in deinem Leben unbedingt noch hinreisen?
Nach Kanada und Schweden.

6. was ist dein größtes/bestes Talent?
Meine Stimme.

7. lebst du auf dem Land oder in einer Großstadt?
So halb halb. Eigentlich in einem Dorf, aber der Frankfurter Flughafen ist mit der Bahn nur 10 Minuten weg.

8. hast du dir schon einmal Kleidung selber genäht?
Nein, aber es ist mein großes Ziel für diesen Sommer – einen Rock zu nähen!

9. kann man dich auch mit Kleinigkeiten glücklich machen?
Na klar – ich würde sagen, fast eher mit Kleinigkeiten, als mit Riesensachen.

10. bist du ein Langschläfer oder stehst du schon vor dem Weckerklingeln auf?
Lerche!!!

11. wer ist dein größes Vorbild?
Vorbild… hab ich eigentlich keins, aber ich bewundere Tom Hiddleston für sein soziales Engagement und seine sympathische, bodenständige Art.

Puhhhh… also ich versuch mal, 11 Fragen zu formulieren.

  1. Welche CD hast du dir als allererste gekauft?
  2. Bist du allergisch auf irgendwas?
  3. Was ist dein Lieblings-Modelabel?
  4. Beatles oder Stones?
  5. Hast du schonmal den Gangnam Style getanzt? Wenn ja, wie war die Reaktion der Umgebung?
  6. Was ist deine Lieblingsmusikrichtung?
  7. Welche Eigenschaft stört dich am meisten an einem Menschen?
  8. Wie hieß der letzte Film, den du zuletzt geschaut hast (egal ob Kino oder daheim)?
  9. Worauf könntest du am ehesten verzichten: Süßigkeiten, Fleisch oder alkoholische Getränke?
  10. Hast du Haustiere? Wenn ja, welche? Wenn nicht, hättest du gern eins?
  11. Gold- oder Silberschmuck?

Und hier die Tags:

silberminze

nayirah

relationshit!

green. smart. delicious!

Meine Kleider

Laut & Ungewöhnlich

From*heart*to*heel

Frauännibabs

Fräulein Klimbim

klanzundkecker

Advertisements

12 Kommentare zu “11 Fragen – oder doch 22?

  1. Oh, vielen Dank für’s schnelle Mitmachen! Ich sehe wir haben viel gemeinsam ;-) Ich bin eine Lerche, trinke Tee englisch und liebe Pimm’s!
    Viele liebe Grüße und ein schönes Restwochenende.

    • Hmm… zwischen uns oder zwischen den beiden Attributen? :D Vielleicht steht man als Winterkind lieber früher auf, weil man gewöhnt ist, dass es früh hell wird?

  2. Danke meine Liebe, ich freue mich riesig, dass du mich getagged hast. Allerdingt sind aus 11 Fragen mittlerweile 77 Fragen geworden, weil ich sooft erwähnt wurde :-). Ich muss das ganze jetzt erstmal sortieren. Aber Punkt 3) will ich unbedingt beantworten: VALENTINO!! ich vergöttere ihn! :-)))

    Nochmal, vielen Dank an dich
    Alles liebe Lara

    • :D Haha, gut, dass ich nur 2 Mal getaggt wurde. Es reicht jetzt auch langsam ;) Valentino, gute Wahl. Das ist der Umpa-Lumpa oder? Mit den roten Kleidern? (Du siehst, ich bin ein totaler Banause – die Namen kenne ich, aber die meisten Sachen von den ganzen Menschen finde ich untragbar – von Valentinos Abendkleidern jetzt mal abgesehen. Marc Jacobs mag ich ganz gern).

  3. „Bin auch ein totaler Mädchen-Zocker (= ich mag die Landschaft, ich halte an wenn ich ein putziges Tierchen sehe… ;)“- hab ich gerade als Antwort auf Paetzilores Blog gelesen. Hast du eine Ahnung wie sympathisch dich das macht :D ;)

Speak your mind :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s