Startseite » Gedanken » Update: Mandelmassaker

Update: Mandelmassaker

Jetzt ist es tatsächlich schon zwei Wochen her, dass sie mich verließen – meine ungeliebten Mandeln. Am 5.Tag wurden die Schmerzen schlimmer, ich blieb bei den 4 Ibuprofen 600 am Tag, stockte aber die Novaminsulfondosis auf. Am 6. Tag konnte ich dann auschecken aus diesem überaus empfehlenswerten Vollpension-Hotel (ich war im Vincenz-Krankenhaus in Mainz). Wieder daheim erstmal geduscht und Haare gewaschen – endlich (Trockenshampoo ist auf Dauer KEINE Lösung!). Alles gaaaanz vorsichtig und mit Bedacht. Die Schmerzen waren bis zum 9. Tag noch deutlich da, ab dem 10. wurde alles besser. Seit Samstag bin ich komplett schmerzmittelfrei.

Bei der Nachsorge wurde mir gesagt, es sähe so aus wie es aussehen soll, wenn es ideal verlaufen wäre. Ich kann alles wieder essen, es ist ein Traum :) Optisch ist es eher noch so mitteleklig, aber wer guckt mir schon so tief in den Rachen? ;)

Mein Fazit: Es kann jetzt hoffentlich nur aufwärts gehen, ich hab mir alles sehr viel schlimmer vorgestellt (und ich bin der übelste Hypochonder). Ob die Coblation dran ‚Schuld‘ war, dass ich nur mäßige Schmerzen hatte, weiß ich nicht. Es ist wirklich für jeden anders. Viel trinken, sich überwinden zu essen, auch wenn es wehtut… das sind alles Tips die mit geholfen haben.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Update: Mandelmassaker

  1. Lustige Geschichte und schön, dass es Dir wieder gut geht. Ich wage aber zu bezweifeln, dass Du der grösste Hypochonder bist – ich toppe Dich locker! Ich bekomme sogar sämtliche Nebenwirkungen, die auf einem Beipackzettel stehen. Lies mal meine Geschichte „Die eingebildete Kranke“ auf meinem Blog. :-)

Speak your mind :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s