Freitagsfund (hust): Comfort Station

Ach je… die Wollmäuse fliegen ja schon hier rum… das Jahr ist ja noch jung und der Vorsatz ‚keine faulen Ausreden‘ ist schon wieder passé. Ich habe Praktikum, ich habe einen Fernkurs, ich habe Auftritt, bla. Jedenfalls – es tut mir leid, ich versuche wirklich, jetzt wieder regelmäßig und auch mal außerplanmäßig zu bloggen. Als kleine Entschädigung gibt es heute am Samstag den Freitagsfund von gestern, der ist aber so phänomenal, dass er für mindestens zwei Freitage zählt, hüstel…

Comfort Station ist ein Londoner Schmuckladen, der äußert kunstvolle und wunderbar außergewöhnliche Schätze anbietet. Amy Anderson, die Fadenzieherin des Ganzen, ist seit 2004 fest in der 22 Cheshire Street angesiedelt und der virtuelle Rundgang durch den fabelhaft eingerichteten Laden macht schon ziemlich Lust, direkt in den Flieger zu steigen. Es gibt – neben dem eigenen Online-Shop – einige wenige andere Online-Shops die den Schmuck führen, und auch zwei Läden in Deutschland (in Berlin und am Schwielowsee). Die Spezialität des Hauses sind die irre schönen Sliced Books, tränenförmige Anhänger an ketten, die aus diversen Edelemtallen bestehen und ein kleines, auffächerbares Büchlein in Form von Atlasseiten oder Notenblättern enthalten. Der Rest der Kollektionen hat immer ein bisschen was steampunkiges, ist aber absolut tragbar. Einziger Wermutstropfen: der Preis. Überzeugt euch!cs3cs4cs5 cs6cs8cs7

cs1

Advertisements

Glückspilz!

Also momentan bin ich eigentlich konstant in Feierlaune – es gibt so viel Gutes grade in meinem Leben, es ist schon fast unverschämt. Für das Meiste konnte ich selbst gar nichts, die Dinge kamen einfach grade recht. Hier sind jedenfalls die Top 10 Verantwortlichen für meine gute Laune:

  1. Das Sommerwetter! Ein Albtraum für den Lieblingsmenschen, eine wahre Freude für mich. Tatsächlich war in München im Eisbach baden und habe jeden Tag mehrere Eise (?) gegessen. Wunderbar!
  2. In München habe ich so ein zauberhaftes Kleid gefunden. Es ist von ana alcazar, aus 100% Seide und war unglaublich reduziert. Perfekt für einen lauen Sommerabend mit schickem Abendessen – oder für noch nicht existente Hochzeitsfeiern anderer Menschen. Ergänzt meine Sammlung von Kleidern, die fast zu schön zum Tragen sind. ana2
  3. England steht bevor und ich bin schon ziemlich aufgeregt. Das Kursangebot im örtlichen Fitnessstudio ist bombastisch, günstig und ich kann’s kaum erwarten, hinzugehen. Ja, Sport macht mich glücklich!
  4. A propos England: wie aus dem Nichts erreichte mich gestern die freudige Nachricht in Form einer Stipendienzusage! Bin völlig aus dem Häuschen!
  5. Meine kleine Lucy-Katze schläft neuerdings jede Nacht bei mir. Die alte Dame ist ziemlich in die Jahre gekommen, hat Arthrose und genießt jede noch so kleine Zuneigung. Nichts ist so schön wie ein schnurrender Fellball im Arm.
  6. Das Glück war mir gleich zweimal hold: neben meiner erfolgreichen Bewerbung für die neuen dm Lieblinge kam heute ein unverhoffter Gewinn – ein Paket von dm mit vier Produkten von Catrice! Juhu!
    IMG_3638
  7. Der bestandene Bachelor und die damit verbundene, neugewonnene Freiheit!
  8. Hängt unmittelbar mit Punkt 7 zusammen – mein Belohnungsgefühl. Egal, was ich derzeit kaufe: es ist alles eine Belohnung für den Bachelor, klar. Mein absolut schönstes Stück dieses Hauls ist eine Pfauenfeder-Kette von Inspirations über Dawanda.IMG_3634
  9. Gleich zweimal war ich im letzten Monat bei Vapiano Ladies dabei – stilvoll, mit Aperitifs und Goodie Bags eine der tollen Pasta-Kreationen genießen, bedient werden und das Frauenklischee halt einfach mal so stehen lassen. In zwei Wochen ist’s dann wieder soweit. Yum!
  10. Das Leben selbst. Ich versuche, mehr gelassen zu sein und das Leben zu genießen. Klappt ganz gut soweit :)

Ich wünsche euch einen wunderbaren Sommer!

Freitagsfund: beetle cherry

Ich liebe Shops, die sich nicht auf eine Sache festlegen, sondern verschiedene Dinge verkaufen. Aber nur, wenn sie ihren eigenen, unverkennbaren Stil haben! Bei nice design ist das z.B. der Fall, bei beetle cherry auch. Sie macht Karten, Papercuts , DIY-Anleitungen und Holzschmuck, alles so schön, dass ich sie direkt kaufen möchte. Bekommen könnt ihr die Schätze bei Folksy.

(c) beetle cherry

(c) beetle cherry

(c) beetle cherry

(c) beetle cherry

(c) beetle cherry

Broschensammlung!

Tatsächlich habe ich eine. Eher unbewusst hat sie sich im Laufe der letzten drei oder vier Jahre zusammengestellt, und ich trage die einzelnen Stücke daraus viel zu selten, aber ich schaue sie mir so unendlich gerne an… Sie sind auch ganz unterschiedlich, ich lege mich da nicht so fest. Je nach Anlass und Stimmung kommt dann doch mal eine ans Kleidungsstück und ich weiß dann jedes Mal wieder, warum ich sie gekauft habe. Jede einzelne ist etwas besonderes und erinnert mich an eine besonders schöne Zeit in meinem Leben.

Meine Schätze

Die zwei äußeren Blumenbroschen oben habe ich bei Accessorize bei meiner ersten GLAMOUR Shopping Week erstanden! Die champagnerfarbene hat außerdem noch 3 weiße Perlen als ‚Stempel‘ sozusagen. Tragbar zu fast allem und hochwertiger als die Plastikdinger von H&M (ein bisschen teurer aber auch). Die mittlere Rose ist aus bordeauxfarbenen Samt und ein wahres Schmuckstück. Fast ein Jahr bin ich um sie herumgeschlichen, bis sie endlich runtergesetzt wurde (ich bin ein ganz furchtbarer Geizhals…)! Gekauft habe ich sie bei RoseAnneRuth in Oxford für £5, meiner zweiten Heimat.

Das kleine Radio ist ebenfalls aus England und wurde überEclectic Eccentricity bestellt. Trage ich leider viel zu selten… England scheint aber das Land der schönen Broschen zu sein, denn wenn ich jetzt das Bild ansehe, kommen 3/4 aus Großbritannien – so auch die Katzenbrosche von Doodlecats, die ich mir während meines Praktikumsaufenthalts bei BBC in Bristol gekauft habe.

Die zwei Buttons sind ja eigentlich keine Broschen in dem Sinne, aber auf einem grauen Cardigan oder so sehen sie echt süß aus. Sie sind aus Mainz, waren günstig und von renna deluxe. Die Motive fand ich schön und außergewöhnlich.

Die zwei Neuzugänge sind der Flamingo und die Wolke von nice design, die ich wirklich wunderschön finde. Wozu ich sie tragen werden? Keine Ahnung, aber irgendwann kommt die Gelegenheit, bestimmt.

Meine Lieblingsstücke habe ich mir fürs Ende aufgespart – natürlich die zwei Eulen und ganz ganz neu, das Füchslein (selbstverständlich!). buttercup boutique, die ich auch schon hier rezensiert habe, macht einfach die tollsten, detailverliebtesten Broschen überhaupt. Alle drei sind Einzelstücke und meine größten Schätze, die ich tatsächlich oft trage. Sie sind recht groß, aber sehen einfach toll aus zu einem weichen Kuschelpulli, der sonst einfach nur langweilig wäre. Auch aus England, natürlich.

Im Grunde freue ich mich am meisten darüber, so etwas schönes zu besitzen, was vielleicht nicht jeder hat. Ein tolles Gefühl :)